Franchise: Gründen mit einer erprobten Geschäftsidee

 

Der Traum vom eigenen Unternehmen muss nicht platzen, nur weil man keine eigene Geschäftsidee hat. Die Gründung per Franchise stellt hierfür eine interessante Alternative dar. Und da beim Franchising ein etabliertes Geschäftsmodell übernommen und meist “nur” an einem neuen Standort umgesetzt wird, ist die Gründung per Franchise oft weniger riskant.

Wichtig ist, dass Sie ein passendes Franchisesystem finden. In unserer exklusiven Franchisebörse stellen wir Ihnen interessante Franchisesystem vor.

Inhalt

Lernen Sie das Thema Franchising kennen und werden Sie Gründer – mit einer erprobten Geschäfsidee und jeder Menge Support durch einen Franchisegeber.

Grundsätzlich sind drei Wege denkbar, wenn Sie sich selbstständig machen wollen:

  • die Gründung mit der eigenen Geschäftsidee,
  • der Start in die Selbstständigkeit per Nachfolge oder
  • die Gründung per Franchise.

Bei der Gründung per Franchising eröffnet man eine Filiale einer am Markt bereits etablierten Marke bzw. “Kette”. Eines der bekanntesten Franchisesysteme ist McDonald’s: statt eines eigenen Restaurants können interessierte Franchisenehmer ein McDonald’s Restaurant eröffnen und profitieren von den Erfahrungswerten, den Produkten, dem bekannten Markennamen sowie der direkten Unterstützung durch den Franchisegeber, der ein ur-eigenes Interesse am Erfolg Ihres Unternehmens hat.

Hierfür nehmen Sie ein Stück weit unternehmerische Freiheit in Kauf, da Sie sich an die Vorgaben des Franchisegebers halten müssen. Andererseits müssen sie nicht alles selbst machen, sondern können mit ein wenig Startkapital direkt starten. Im Vergleich zur Entwicklung und Realisierung einer eigenen Geschäftsidee ist das Franchising also relativ risikoarm.

Die Top Franchise Unternehmen in Deutschland

Sie möchten sich selbstständig machen – ggf. als Quereinsteiger – und direkt durchstarten? Dann sollten Sie sich die nachfolgenden zehn Franchise Unternehmen genau anschauen.